Anette Kramme

Anette Kramme zu Besuch in Gräfenberg

Veröffentlicht am
Im Scheunenviertel Gräfenberg

Unsere MdB Anette Kramme war zu Besuch in Gräfenberg und Igensdorf. Auf dem Programm standen der Steinbruch, unser Scheunenviertel und die Zukunft unserer heimischen Obstbauern. Steinbruchverfüllung Als erstes stand die Steinbruchverfüllung auf dem Programm. Nach wie vor schweigen Umweltministerium und Landratsamt. Die Stadtratsmehrheit von CSU, FW und Bürgermeister möchte ebenfalls nichts dazu beitragen, dass man endlich aufklärt wieso der Steinbruch vor Jahren ganz anders eingeschätzt wurde. Anette würde es befürworten, […]

Aus dem Ortsverein

Haushaltsrede der SPD Fraktion 2021

Veröffentlicht am
Elisabeth Meinhardt

Haushaltsrede SPD Fraktion 2021 Gräfenberg, im April 2021 Sehr geehrter Herr Steinlein, sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat. Vielen Dank Ihnen Herr Steinlein für den ausführlichen Bericht und die Aufstellung der Haushaltszahlen 2021. Erfreulicherweise sind die schlechten Prognosen, die uns im September 2020 vorausgesagt wurden, nicht eingetreten. Es konnten Schulden getilgt werden und somit sank die pro Kopf Verschuldung auf 346,65 Euro/ Stand 31.12.2020. Trotz der […]

Aus dem Ortsverein

Wo brennt’s bei der Feuerwehr?

Veröffentlicht am
Feuerwehrhaus Gräfenberg

Von den wenigen Zuschauern waren einige allzu offensichtlich als Feuerwehrleute zu erkennen. Logisch, denn der Feuerwehrjahresbericht und -bedarf war auch auf der Tagesordnung angesetzt. Doch zunächst gab es wieder Bekanntgaben. Für den Brandschutz der Grundschule wurden Zimmerarbeiten und Maurerarbeiten vergeben. Das neue Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr war angekommen und soll – wenn es die Coronasituation denn zulässt – feierlich geweiht werden. Der Fahrradweg vom Bahnhof nach Weißenohe ist nun asphaltiert und […]

Aus dem Ortsverein

Sind die alten Bebauungspläne noch zeitgemäß?

Veröffentlicht am
Am Sportplatz Gräfenberg

Zu Beginn der Sitzung gab es einige Bekanntgaben aus nicht öffentlichen Sitzungen: Am Michelsberg wurde mit der Beplanung der Parkplätze begonnen. Für die Dorferneuerung Kasberg wurde die Planung der Erweiterung, Sanierung und des barrierefreien Ausbaus des Dorfgemeinschaftshauses vergeben. Darin eingeschlossen auch die Neugestaltung des Kasberger Dorfplatzes. Außerdem wurde die Sanierung der Ufermauer an der Kalkach vergeben. Diskussion um den Bebauungsplan Zwei Bauvoranfragen sorgten für Diskussionsstoff. Einmal im Altbaubestand „Am Sportplatz“. […]

Aus dem Ortsverein

Interview mit der IG Steinbruch

Veröffentlicht am
Steinbruch Deuerlein Wand

Die IG Steinbruch ist ja inzwischen in aller Munde. Doch worum es genau geht und was die IG Steinbruch alles recherchiert hat, das wurde bisher nicht ausführlich behandelt. Auch ist es für all diejenigen, die sich nicht ausführlich mit der Thematik auseinandersetzen schwierig sich eine fundierte Meinung zu bilden. Daher hat unser stv. Vorsitzender Martin Leipert mit Reinhard Fischer von der IG Steinbruch gesprochen und dieses Interview durchgeführt. Beginnen wir […]

Aus dem Ortsverein

Steinbruchverfüllung erstaunt Abgeordneten

Veröffentlicht am
Klaus Adelt und Matthias Striebich

Bei einem Besuch in Gräfenberg informierte sich der SPD Landtagsabgeordnete Klaus Adelt über den Gesteinsabbau in Gräfenberg, sowie die Verfüllung des Steinbruches Bärnreuther + Deuerlein. Vor allem die penible Recherche der Bürgerinitiative IG Steinbruch beeindruckte ihn. Zunächst warf Adelt, gemeinsam mit Vertretern der IG und der SPD Ortsverein, selbst einen Blick von oben in den Steinbruch. Dabei erhielt er von Martin Leipert von der Gräfenberger SPD eine kurze Einführung in […]

Aus dem Ortsverein

Aufregung um Bärnreuther und Deuerlein

Veröffentlicht am
Steinbruch Bärnreuther+Deuerlein

Dass ein Sicherheitsdienst, sowie die Polizei, den Zugang zu einer Stadtratssitzung beaufsichtigen ist ein seltenes Ereignis. Grund war der Aufruf der IG Steinbruch die Stadtratssitzung zu besuchen um „Betroffenheit zu zeigen“. In diesen besonderen Zeiten wäre eine größere „Mahnwache“ oder ein allzu großes Publikum dem Infektionsschutz aber nicht dienlich. Aber war es wirklich notwendig Polizei und einen professionellen Sicherheitsdienst zu bestellen? Der erwartete große Ansturm fiel glücklicherweise aus. Dennoch waren […]

Aus dem Ortsverein

Weihnachtsgruß der SPD Gräfenberg

Veröffentlicht am
Frohe Weihnachten wünscht die SPD Gräfenberg

Liebe Gräfenbergerinnen und Gräfenberg, liebe Bürger der Ortsteile 2020 hat so einiges durcheinandergerüttelt. Doch dieses Jahr hat auch uns auch gezeigt worauf es ankommt.Auf gegenseitige Rücksichtnahme, auf Solidarität, gerade in dieser Krise. Nach Monaten der Dauerkrise steht Weihnachten vor der Tür – mitten im Lockdown. Dieses Weihnachtsfest wird anderes sein. Ohne den Trubel, vielleicht ohne den Gottesdienstbesuch, ohne Umarmungen und ohne viele unserer Lieben. Viel ruhiger als sonst. Doch Weihnachten […]

Aus dem Ortsverein

Walkersbrunn ist nicht mehr vertreten

Veröffentlicht am
Kirche Walkersbrunn

Die Altgemeinde Walkersbrunn ist nun nicht mehr im Stadtrat vertreten. Grund dafür ist die Mandatsniederlegung von Cathrin Trautner. Für sie rückte Franziska Raum aus Haidhof nach. Ansonsten standen wieder einmal die Schwimmbäder auf der Agenda. Das war es im Wesentlichen dann auch schon, die Dezembersitzung des Stadtrates war ansonsten kurz und ereignislos. Das Nahwärmenetz kommt Tagesordnungspunkt eins, die Bürgerfragestunde, entfiel mangels Anfragen. Die Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung ebenso, […]

Aus dem Ortsverein

Wie sieht die Zukunft von Gräfenbergs historischem Erbe aus?

Veröffentlicht am
Scheunenviertel Ölgemälde

Nachdem wir, nach fast einem halben Jahr Kunzmann, nun endlich einen Haushalt haben, kamen nun andere Themen auf den Tisch. Themen, die teils seit Juni auf die lange Bank geschoben worden waren. Darunter das Scheunenviertel und die barrierefreie Gestaltung des Marktplatzes. Doch zunächst hatte ein Gräfenberger Bürger das Wort. Bürgerfragestunde Genannter Bürger hatte vor der Sitzung einen Katalog aus zehn Fragen an die Stadt gestellt. Allerdings fielen – so Kunzmann […]