Zeichen gegen die Verschwendung

Jedes Jahr ein neues Faschingskostüm kaufen? Das muss nicht sein, sagen Forchheims Jusos und gehen mit gutem Beispiel voran

Unter dem Motto “Europa” nahmen die Jusos und SPD am diesjährigen Forchheimer Faschingsumzug teil. Getreu dem Motto, verkleideten sie sich als Karikaturen von Bürgern verschiedener europäischer Staaten. Dabei war ihnen eines wichtig: “Wir wollten nichts extra für den Faschingszug kaufen. Denn Produktion und Transport der oft minderwertigen Kostüme verursacht große Mengen CO2. Einmal getragene Kostüme landen danach auf dem Müll und tragen zum globalen Müllproblem bei.” führte Lea Wolter aus. Dementsprechend verwendeten die Jusos ausschließlich eigene und geliehene Kleidung. Was nicht zur Verfügung stand, wurde an einem eigens eingerichteten Bastelnachmittag aus nicht mehr gebrauchten Gegenständen hergestellt. Unter anderem ein Cape aus einem Bettlaken (Lea Wolter, England) oder ein Hut aus einem Küchensieb (Bettina Drummer, Italien). Mehr lesen

Jusos erneuern die Forchheimer SPD

Als Motor der SPD sahen sich die Forchheimer Jusos bei ihrer Gründung vor einem Jahr. Nicht nur der Jugendverband der SPD selbst meint dies eingelöst zu haben. Dafür sprach nicht nur die einstimmige Wiederwahl des Vorsitzenden und das gut gefüllte Büro, sondern die Bilanz des vergangenen Jahres.

Ein gut gefülltes SPD Büro Mehr lesen

Der Kreisverband Forchheim der Jungsozialisten – die Jugenordganisation der SPD – trifft sich am Donnnerstag dem 8. März um 19:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Treffpunkt ist das SPD-Büro Forchheim in der Vogelstraße 16. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Neben den Neuwahlen, stehen Rechenschaftsbericht, ein Jahresrückblick und Anträge auf der Tagesordnung.

Tagesordnung: Mehr lesen

Vorstand_SPD_Gräfenberg

Gräfenberg – Bei der Jahreshauptversammlung in Thuisbrunn bestätigte die Gräfenberger SPD den bisherigen Vorstand. Hans-Jürgen Nekolla und Fraktionsvorsitzende Elisabeth Meinhardt zogen eine positive Bilanz.

“In der Rückschau haben wir zwei sehr bewegte Jahre hinter uns” – so resümierte die 1. Vorsitzende Regine Bleckmann ihre erste Amtszeit. Zwei Eintritte hatte man zu verzeichnen. Dreimal war MdB Anette Kramme zu Gast. Neben der traditionellen Winterwanderung gab es einen Spielenachmittag. Im Bundestagswahlkampf unterstützten die Jusos mit einem Infostand. Nicht zuletzt seien Homepage und Social Media Auftritt neu gestaltet worden. So war es nicht verwunderlich, dass sich Regine Bleckmann über eine einstimmige Wiederwahl freuen konnte. Auch ihr Stellvertreter Martin Leipert, Schriftführer Reinhard Riess und Kassier Ernst Wagner wurden wiedergewählt. Mehr lesen

Jusos – SPD muss Ortsvereine stärken



Forchheim –
Der SPD fehlt vor allem das klare Profil und die Arbeit an der Basis hat gelitten. Der Forchheimer SPD-Nachwuchs ging mit der eigenen Partei hart ins Gericht, als er die Wahlniederlage aufarbeitete. Dennoch warfen die Jusos den Blick nach vorne: Mehrere Anträge beschäftigten sich mit der Parteiarbeit. Außerdem thematisierten sie die Digitalisierung und Lebensmittelverschwendung.

“Wir haben sehr hart gearbeitet und uns in Forchheim viel erhofft, wurden aber bitter enttäuscht” – lautete das Fazit des Vorsitzenden Paul Wichtermann bei der Mitgliederversammlung der Jusos. In der Tat hatten sich die Jusos im Wahlkampf sehr ins Zeug gelegt und auch Gemeinden abgedeckt, die über keinen SPD-Ortsverein verfügten. So in der Gemeinde Hallerndorf, wo die Jusos plakatiert, Flyer verteilt und eine Veranstaltung mit Andreas Schwarz organisiert hatten. In Hallerndorf konnte die SPD ihr Erststimmenergebnis absolut sogar leicht ausbauen, was die Jusos auch auf ihr Engagement zurückführten. Mehr lesen