20171227_170003-01

Gut besucht war die Winterwanderung der Gräfenberger SPD. Neben Bürgermeister Hans-Jürgen Nekolla, dem ehemaligen SPD-Kreisvorsitzenden Reiner Büttner und Gemeinderätin Elisabeth Meinhard, waren viele Gräfenberger Bürger und Genossen dabei, so dass 27 Teilnehmer dabei waren.
Neben einem guten Schnaps einer konkurrierenden Partei (vom ehemaligen Igensdorfer Bürgermeister 😉 ) gab es auch jede Menge gute Gespräche und einen erfrischenden Spaziergang an Kemmathen vorbei nach Hohenschwärz.

Vorstand_SPD_Gräfenberg

Gräfenberg – Bei der Jahreshauptversammlung in Thuisbrunn bestätigte die Gräfenberger SPD den bisherigen Vorstand. Hans-Jürgen Nekolla und Fraktionsvorsitzende Elisabeth Meinhardt zogen eine positive Bilanz.

“In der Rückschau haben wir zwei sehr bewegte Jahre hinter uns” – so resümierte die 1. Vorsitzende Regine Bleckmann ihre erste Amtszeit. Zwei Eintritte hatte man zu verzeichnen. Dreimal war MdB Anette Kramme zu Gast. Neben der traditionellen Winterwanderung gab es einen Spielenachmittag. Im Bundestagswahlkampf unterstützten die Jusos mit einem Infostand. Nicht zuletzt seien Homepage und Social Media Auftritt neu gestaltet worden. So war es nicht verwunderlich, dass sich Regine Bleckmann über eine einstimmige Wiederwahl freuen konnte. Auch ihr Stellvertreter Martin Leipert, Schriftführer Reinhard Riess und Kassier Ernst Wagner wurden wiedergewählt. Mehr lesen


Hans-Jürgen Röhrer von der SPD Igensdorf und unser stv. Vorsitzender Martin Leipert waren zu Gast in Nürnberg.
Martin brachte unter anderem an:

  • Die SPD muss Impulse setzen an Stelle sich von Themen treiben zu lassen
  • Die Strukturen führen zu zu viel Zentralismus und zu wenig Kommunikation

Mehr lesen

Neue Ideen braucht die SPD. Um das Gespräch zu finden und wir auch Spaß dabei haben wollen, haben wir einen öffentlichen Spielenachmittag initiiert.
Und so kam es, dass wir Samstag Nachmittag unter dem Motto “Genosse ärgere dich nicht” zu Kaffee, Kuchen und Brettspielen luden.
Genossinnen, Genossen und Gäste aller Alterklasse lernten und spielten verschiedenste Brett- und Kartenspiele.
Ärgern, nein das mussten sich weder Genossinnen und Genossen, noch Gäste.

Mehr lesen

Ein Doppeldecker, 77 Genossinnen, Genossen und Gästen aus dem Unterbezirk Bamberg-Forchheim.
So gut gebucht war die alljährliche Bustour zum Aschermittwoch noch nie.
Nicht zuletzt der Aufbruchsstimmung und dem höchstkarätigem Aufgebot mit Martin Schulz und Christian Kern geschuldet, folgten auch zwei Genossen und ein Gast aus Gräfenberg dem Ruf dieses politischen Hochamtes.

Was in V Mehr lesen

WW1

Bei der diesjährigen Winterwanderung steuerte die Gräfenberger SPD den Elch in Thuisbrunn an.
Zirka 20 wackere Wanderer machten sich kurz nach 14 Uhr in Gräfenberg auf den Weg, um die, etwas zu anspruchsvoll geplante, Route nach Thuisbrunn abzulaufen.
Mehr lesen