SPD-Kampagne: Zusammenhalt statt Spaltung

13. August 2018

  • Kernthemen: Wohnen, Familie und Arbeit
  • Spaß, Optimismus und jede Menge Power

Mit Spaß, Optimismus und jeder Menge Power geht die BayernSPD in die letzten zwei Monate bis zur Landtagswahl. Bayerns Spitzenkandidatin Natascha Kohnen präsentierte am Montag, den 13. August, in München die ersten großflächigen Plakate. Kohnen zeigte sich dabei kämpferisch und prophezeite einen spannenden Wahlkampf: Mehr lesen

Wahlkampfgeschenk Familiengeld: Söder hat einkommensschwachen Familien das Landeserziehungsgeld weggenommen!

Sozialpolitische Sprecherin Doris Rauscher: Wenn Ministerin Schreyer ihre Krokodilstränen, die sie jetzt öffentlichkeitswirksam vergießt, wirklich ernst meint, sollte sie das Landeserziehungsgeld einfach wieder einführen

Die sozialpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion Doris Rauscher kritisiert scharf, dass Ministerpräsident Söder für sein Wahlkampfgeschenk Familiengeld das Landeserziehungsgeld geopfert hat, das nicht auf HartzIV angerechnet wurde. “150-300 Euro Landeserziehungsgeld für bedürftige Familien je nach Anzahl der Kinder waren für die betroffenen Familien oftmals überlebenswichtig. Söder wusste, dass das neue Familiengeld auf HartzIV angerechnet wird, hat es dennoch eingeführt und dafür das Landeserziehungsgeld kurzerhand abgeschafft. Jetzt stehen Geringverdiener, die aufstocken müssen und viele Alleinerziehende mit ihren Kindern völlig ohne Unterstützung aus der Landeskasse da.” Mehr lesen

Ökolandbau ausweiten auf 20 Prozent der Flächen

10. August 2018

  • Besuch beim Pionier
  • Natascha Kohnen besichtigt Biolandhof Kreppold
  • Ökolandbetriebe stärker fördern als bisher

Besondere Leistungen für Land und Leute erbringt der Ökolandbau in Bayern. Davon ist Bayerns SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen überzeugt. Während eines Besuchs auf dem Biolandhof Kreppold in der Nähe von Aichach sagte Kohnen: Mehr lesen

Offizielle Untersuchung: Muttermilch mit PFOA verseucht

SPD-Verbraucherschützer Florian von Brunn: CSU-Umweltminister haben die Familien nicht gewarnt – Jedes mit PFOA belastete Baby geht auf ihr Konto

Die Muttermilch im Landkreis Altötting ist im Durchschnitt höher mit der gefährlichen Chemikalie PFOA belastet, als es das Trinkwasser sein darf. Das ist das Ergebnis von offiziellen Untersuchungen, die das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit jetzt veröffentlicht hat. Mehr lesen

HEUTE, 2

02. August 2018

  • weitere Gäste von Bayerns Spitzenkandidatin in der Reihe: Anne Salzbrenner (Evangelische Pfarrerin), Günther Kamm (Geschäftsführer Stadtbau GmbH Weiden) und Malu Dreyer (Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz).

Heute Abend um 19 Uhr findet die nächste KohnenPLUS Veranstaltung der BayernSPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen statt. Gast des Abends ist Peter Syr, Ausstellungsmacher, Kulturmanager und Grafikdesigner. Mehr lesen

Chaos am Münchner Flughafen: Wer hilft jetzt den betroffenen Fluggästen? - MIT O-TON!

SPD-Verbraucherschutzsprecher von Brunn fordert Staatsregierung auf, Entschädigung zu prüfen

Der verbraucherschutzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Florian von Brunn fordert die Staatsregierung auf, jetzt zu handeln und den Betroffenen der Vorkommnisse am Münchner Flughafen schnell und unbürokratisch zu helfen: „Leider sind die zuständigen Minister – Verkehrsministerin Ilse Aigner und Verbraucherminister Marcel Huber – komplett auf Tauchstation gegangen. Auch ansonsten werden die Betroffenen momentan völlig allein gelassen. Aber wenn es sich bewahrheitet, dass die Sicherheitsfirma SGM, eine Gesellschaft des Freistaats Bayern, das Chaos ausgelöst hat, muss der Freistaat Bayern handeln. Ich erwarte dazu zügig Vorschläge von der Staatsregierung!“ Von Brunn fordert die Staatsregierung auch auf, umgehend eine Telefon-Hotline zu schalten, bei der sich Betroffene und Geschädigte melden können. Mehr lesen