Guter Arbeitsmarkt bietet Chancen für geduldete Menschen

Arbeitsmarktsprecherin Angelika Weikert: Staatsregierung soll restriktive Haltung bei Erteilung von Arbeitserlaubnissen aufgeben

Die Arbeitsmarktsprecherin der SPD-Landtagsfraktion Angelika Weikert sieht angesichts der heute veröffentlichten positiven Arbeitsmarktzahlen gute Möglichkeiten, geduldete Menschen in Ausbildung und Arbeit zu bringen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um den sogenannten “Spurwechsel” zu ermöglichen“, erklärt Weikert. „Der bayerische Ausbildungsmarkt ist mit über 30.000 unbesetzten Ausbildungsstellen bei knapp 10.000 Bewerberinnen und Bewerbern extrem aufnahmefähig.” Mehr lesen

Strohmayr: Staatsregierung muss alle befristet angestellten Lehrer einstellen

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende übt heftige Kritik an der Personalpolitik von Kultusminister Sibler und startet Petition zur Abschaffung sachgrundloser Befristungen

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Simone Strohmayr übt heftige Kritik an der Personalpolitik von Kultusminister Bernd Sibler. Dieser hatte angekündigt, angesichts des sich abzeichnenden Lehrermangels einige befristet angestellte Lehrer fest einzustellen. Die Augsburger Abgeordnete fordert jedoch, alle befristet angestellten Lehrerinnen und Lehrer fest einzustellen. „Wir brauchen jeden Lehrer und jede Lehrerin in Bayern. Die Schülerinnen und Schüler haben ein Recht auf guten Unterricht. Und auch wer jahrelang im Klassenzimmer steht, hat sich schon bewährt und somit ein Recht auf eine Festanstellung”, erklärt Strohmayr. Mehr lesen

Start in den Wahlkampf - Grötsch: "Alle kommen nach Bayern!"

29. August 2018

  • Unterstützung durch SPD-Ministerinnen, Minister und Regierungschefs
  • Andrea Nahles, Malu Dreyer und Heiko Maas am Wochenende in Bayern
  • Grötsch: “Wir müssen unsere Vorsitzende nicht verstecken!”

Die BayernSPD erfährt große Unterstützung von der SPD-Spitze, den Bundesministerinnen und Ministern sowie den SPD-Regierungschefs aus den anderen Bundesländern. Das betonte der Generalsekretär der BayernSPD Uli Grötsch, MdB, bei einem Pressegespräch in München: Mehr lesen

Frühkindliche Bildung – Kohnen fordert Qualitätsoffensive für Kinderbetreuung

28. August 2018

  • Verbindlicher Personalschlüssel: Nicht mehr als drei Kinder unter drei Jahren
  • Kitas gebührenfrei

Alle Jahre wieder – Ein vernichtendes Zeugnis stellt die jüngste Studie der Bertelsmann-Stiftung der bayerischen Staatsregierung aus: In Bayerns Kindertagesstätten gibt es demnach viel zu wenig Personal. Bayerns SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen dazu: Mehr lesen

Bayerns Grenzpolizei: Etikettenschwindel des Ministerpräsidenten

27. August 2018

  • Kohnen: “Wir brauchen mehr Personal auf der Straße und nicht für PR an der Grenze”
  • Bayerische Polizei und Bundespolizei arbeiten seit Jahren gut zusammen

Bayerns SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen äußert sich zu der ersten Bilanz der Bayerischen Grenzpolizei wie folgt: Mehr lesen

Luftverschmutzung: SPD fordert Sofortmaßnahmen bei S-Bahn und Autoverkehr

Umweltexperte Florian von Brunn: CSU-Staatsregierung setzt sich bisher über Gerichtsurteile hinweg und schert sich zu wenig um den Schutz der Bevölkerung

Der Umweltexperte der BayernSPD-Landtagsfraktion Florian von Brunn fordert von der Staatsregierung Sofortmaßnahmen im Personennahverkehr und ein Umdenken im Autoverkehr. Hintergrund ist die aktuelle Prüfung durch die bayerische Justiz, ob die Staatsregierung für die Luftverschmutzung in den Städten haftbar gemacht werden könne. “Die CSU-Staatsregierung lässt die Luftverschmutzung in den Großstädten völlig kalt. Sie setzt sich weiterhin über Gerichtsurteile hinweg und kümmert sich nicht um den Schutz der Bevölkerung.” Aus diesem Grund sei die Einführung einer blauen Plakette nötig. Die CSU müsse endlich hier sowie bei der Hardwarenachrüstung der Euro-5-Autos ihre Bloackadehaltung aufgeben. Mehr lesen